Kondensataufbereiter ÖWAMAT

Übersicht

Druckluft-Kondensat besteht häufig zu 99% aus Wasser und 1% aus Öl. Deshalb ist die Aufbereitung des ölhaltigen Kondensats vor Ort durch ÖWAMAT Öl-Wasser Trennsysteme immer günstiger als die kostenintensive Entsorgung über Fachfirmen.

Eine zuverlässige und wirtschaftliche Funktion des ÖWAMAT gewährleisten nur OEKOSORB-Austauschfilter von BEKO. Sie halten damit alle Bestimmungen des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) und anderer relevanter Bestimmungen ein.

Erfahrung sichert Vorsprung

ÖWAMAT von BEKO sind optimal auf die betrieblichen Anforderungen abgestimmt. In mehr als zwei Jahrzehnten immer wieder weiterentwickelt und
verbessert, sind sie besonders in der nun verfügbaren Generation der häufig imitierte aber nie erreichte Maßstab der Branche.

Überlegene Wirtschaftlichkeit und Funktion zeichnen ÖWAMAT Geräte aus:

  • Keine Energiekosten
  • Allgemein bauaufsichtliche Zulassung für alle Baugrößen
  • Keine wasserrechtliche Genehmigung notwendig
  • Geringer Wartungsaufwand. Kontrolle nur 1x wöchentlich
  • Amortisation innerhalb weniger Monate
  • Je nach Baugröße 90-125% mehr Leistung als die Vorgängermodelle


Zulassung mit und ohne Freiöl-Abscheidung

Die neue ÖWAMAT 10-16 Generation verfügt über eine Bauartzulassung für Versionen mit und ohne Freiöl-Abscheidung, für synthetische und mineralische Öle. Außerdem verfügen sie über eine Bautartzulassung für die Aufbereitung von Kondensat aus Kolbenkompressoren.

Anwenderfreundliche Kartuschentechnik

  • Ermöglicht einen schnellen und sauberen Wechsel. Eine abfallarme, einfach zu entsorgende Lösung.
  • Höhere Leistung durch verbessertes Filtermaterial in Vor- und Hauptfilter. Besser als herkömmliche Aktivkohlefilter.

Flexibel und sicher

Verlängerte Wartungsintervalle ermöglichen eine optimale Synchronisation mit Kompressoren-Wartungsverträgen.

Die neu konzipierte Druckentlastungskammer mit beruhigter Kondensatführung sowie der überlaufsichere Ölauffangbehälter sind wichtige Faktoren der Betriebssicherheit.

Der nachträgliche Einbau einer Heizung ist ohne Entleerung des Trennerbehälters im laufenden Betrieb möglich (nur für ÖWAMAT 12-16).