Hochdruck-Fettpressen AH 4

Die pneumatisch betriebenen Hochdruck-Fettpressen AH 4 sind für Fette der NLGI-Klassen 000 bis 3 geeignet. Für das Einsetzen in Originalgebinde sind sie mit Staubschutz- oder Zentrierdeckel und Saugrohr ausgestattet. Es sind Ausführungen für 25, 50 und 200 kg Gebinde erhältlich.

Die Pressen sind für einen Luftdruck von bis zu 10 bar ausgelegt und erzeugen damit einen Förderdruck von max. 400 bar. Mit Hilfe des Druckluft-Reduzierventils können ggf. höhere Luftdrücke im Versorgungssystem an der Hochdruckpresse reduziert werden. Die Fördermenge beträgt max. 325 cm³/min.

Stationär oder mobil

Die Hochdruck-Fettpressen AH 4 sind als stationäre oder fahrbare Geräte erhältlich. Die fahrbaren Systeme verfügen über ein stabiles Fahrgestell für 50 oder 200 kg Gebinde und sind mit einem 2,2 m langen Gummipanzerschlauch und der Abschmierpistole H4/64 mit Hydraulik-Mundstück ausgestattet.